1-Zur Physik des Lasers next clip

Recording date 2010-05-27

Via

Free

Language

German

Faculty

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Producer

MultiMediaZentrum

LASER bedeutet Licht-Verstärkung durch stimulierte Aussendung von Strahlung. Farbigkeit und enorme räumliche Konzentration des Lichts basieren auf einem besonderen Funktionsprinzip. Viele Stoffe können Licht aufnehmen und nach kurzer Zeit wieder abgeben. Beim Laser nutzt man aus, dass die Abgabe von Licht nicht nur spontan passiert, sondern durch Einstrahlung von Licht der passenden Frequenz ausgelöst werden kann. Bei dieser stimulierten Aussendung von Licht stimmen Frequenz und Richtung mit dem eingestrahlten Licht genau überein. Durch einen optischen Resonator, bestehend aus zwei gegenüberliegenden Spiegeln, wird eine Umgebung geschaffen, in der Licht mit eng ausgewählter Richtung immer wieder gespiegelt wird. Dadurch wird sehr viel Licht mit einer einzigen Richtung produziert, solange das Medium im Resonator kontinuierlich angeregt wird. Einer der Spiegel ist teilweise durchlässig; so dass Licht aus dem Resonator entweichen und den bekannten Laserstrahl bilden kann. Das Licht des Lasers kann im Unterschied zu gewöhnlichen Lampen auf kleinste Raumbereiche begrenzt werden, ohne dass die Gesamthelligkeit vermindert ist. Zugleich zeichnet sich das Licht durch eine besondere Farbigkeit aus, die in Wissenschaft und Technik eine Vielzahl von Anwendungen hat. Diese Eigenschaften haben ihren Ursprung in einem inszeniertem Zusammenspiel von Licht und Materie. Die Bedeutung der Begriffe, aus denen das Akronym LASER zusammengesetzt ist, wird systematisch besprochen und auf alltägliche Phänomene zurückgeführt.

Up next

Douplik, Alexandre
Dr. Alexandre Douplik
2010-06-10
Free
Schmidt, Michael
Prof. Dr. Michael Schmidt
2010-06-24
Free
Jünemann, Anselm
Prof. Dr. Anselm Jünemann
2010-07-15
Free

More clips in this category ' Science'