3-Ambiguität und Toleranz. Von der Anerkennung der Differenz/ClipID:3451 previous clip next clip

Recording date 2013-11-27

Lecturer

Dr. Abbas Poya

Via

Free

Language

German

Organisational Unit

Department Islamisch-Religiöse Studien

Producer

MultiMediaZentrum

Der Vortrag diskutiert die Zusammenhänge zwischen „Ambiguität“ und „Toleranz“ und plädiert für eine Toleranz im Sinne von „Anerkennung“. Zentrale Thesen des Vortrags sind folgende Punkte: Toleranz stellt einen „ambigen“ Begriff dar. Ihr liegen unterschiedliche und in ethisch-sozialer Hinsicht zumindest zwei Bedeutungen zugrunde: „Dulden“ und „Anerkennen“. Je nach der Skala der „Ambiguitätstoleranz“ erhält Toleranz eine andere Bedeutung. Man kann für Toleranz unterschiedlich argumentieren: religiös, pragmatisch und erkenntnistheoretisch. Diese Argumentationsmöglichkeiten stehen in Korrespondenz zueinander und rühren alle von der Erfahrung über die Ambiguität des Religiösen, des Sozialen und schließlich der menschlichen Erkenntnisse her – eine Einsicht, die einen bescheidenen Umgang mit dem eigenen Wissen und der eigenen Haltung begünstigt.

Up next

Badawia, Tarek
Dr. Tarek Badawia
2013-12-11
Free

More clips in this category "Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie"