Aufnahme Datum 2008-09-04

Kurs-Verknüpfung

Webkongress Erlangen 2008

Zugang

Frei

Sprache

Deutsch

Fakultät

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Produzent

MultiMediaZentrum

Format

Vortrag

Lightning-Talks sind Kurzpräsentationen mit einer zeitlichen Dauer von nicht mehr als 5 Minuten. Sie dienen zur Anregung, dem humoristischen Hinweis auf eine Problematik und der Anregung von Diskussionen die sich später in direkten Gesprächen ergeben können.

Folgende Lightning-Talks sind derzeit geplant: 1.) Jörg Peschke, etone intermedia GmbH: Local Shared Objects - Next generation Cookies? Zur Zustandserhaltung in Web-Anwendungen werden in Fällen, wo die Nutzung von Sessions o.ä. Konzepten aus Performance- oder anderen Gründen nicht sinnvoll oder möglich ist, nach wie vor HTTP-Cookies eingesetzt. Die Flexibilität ist jedoch auf Grund des eng begrenzten Speicherplatzes und der mangelnden Fähigkeit, Daten hierarchisch strukturiert zu speichern, bisweilen nicht ausreichend. In dem Lightning Talk soll daher kurz die Technik der "Local Shared Objects" ("Flash-Cookies")des Adobe Flash Player umrissen werden, welche Vor- und Nachteile deren Nutzung gegenüber klassichen HTTP-Cookies mit sich bringt, und skizziert werden, wie sich LSOs für JavaScript-Anwendungen nutzbar machen lassen. 2.) Matti Popesku, HEITEC AG: SMIL - Stand der Dinge SMIL, ein belächelter W3C-Standard? Ganz und gar nicht! In Verbindung mit SVG, einer Script-Sprache und anderen Web-Technologien kann SMIL eine echte Konkurrenz zu Flash werden. Der Vortrag betrachtet den Stand der Dinge in der Technologie und der Software. 3.) Christian Schaller, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: Lehrstuhl Webseiten aus der Box: univis2typo3 Das Typo3 Plugin univis2typo3 integriert UnivIS-Daten in das CMS. Fast sämtliche Lehrstuhldaten sind im UnivIS vorhanden. Mit univis2typo3 können diese Daten einfach in das Typo3 des Lehrstuhls integriert und auf der Webseite angezeigt werden, was den Wartungsaufwand drastisch reduziert. Bei der Entwicklung von univis2typo3 wurde Wert auf moderne Webstandards und Barrierefreiheit gelegt. Das Plugin steht unter einer OSS Lizenz und wird im Moment von vier weiteren Lehrstühlen für deren Bedürfnisse erweitert. 4.) Dr. Tobias Baier, CoreMedia: Enterprise 2.0 - Schaffen Blogs Vertrauen? Enterprise 2.0 bedeutet Hierarchien und Kontrolle bewusst abzubauen. Die Technologien des Web 2.0 ermöglichen eine Kultur des offenen Dialogs - Voraussetzung dafür ist aber ihr Einsatz innerhalb des gesamten Unternehmens und nicht nur in Abteilungen. Die Blog- und Dialogplattform innerhalb von CoreMedia ist zum zentralen Baustein für die interne als auch externe Kommunikation des Unternehmens geworden. Sie ist Konversations- und Diskussionsplattform für Mitarbeiter, Führungskräfte, Kunden, Partnern und die Welt. Mit Erfolg: Rund 70% der Mitarbeiter nutzen den Blog regelmäßig. Die einzige Regel lautet: Don"t write anything stupid. Was sind die Voraussetzungen für eine aktive Beteiligung aller? Wie muss sich die Unternehmenskultur ändern, damit ein offener Meinungsaustausch möglich wird? Und: Ist Microblogging auch in Unternehmen der neue Trend?

Mehr Videos aus der Kategorie ' Informatik'

2016-10-27
IdM-Anmeldung
geschützte Daten  
2011-06-14
Frei
freie Daten