2-Wandel im Verhältnis von innerer und äußerer Sicherheit: Internationale Verpflichtungen und internationale Bedrohungen/ClipID:701 previous clip next clip

Recording date 2009-11-12

Via

Free

Language

German

Organisational Unit

Professur für Internationale Politik und Politische Ökonomie

Producer

MultiMediaZentrum

Von der Bundesrepublik wird zunehmend auch in globalen Fragen die Übernahme einer Führungsrolle erwartet. Zu den vermeintlichen Paradoxien gehört es in diesem Zusammenhang, trotz völlig veränderter Rahmenbedingungen an den Leitlinien der erfolgreichen bundesdeutschen Außenpolitik festhalten zu wollen; so macht Berlin seinen Einfluss weiterhin primär über die EU und die NATO geltend. Wird es dabei dem Anspruch auf Mitgestaltung in der Weltpolitik bis lang gerecht? Und unterstützen die verfassungsmäßigen Voraussetzungen diesen Anspruch in adäquater Weise?

Up next

Pehle, Heinrich
Prof. Dr. Heinrich Pehle
2009-11-26
Free

More clips in this category "Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie"

2008-11-17
Studon
protected  
2008-12-11
Free
public