4- Die Nierentransplantation im Kindesalter: Besondere Probleme und Chancen/ClipID:518 previous clip next clip

Recording date 2008-01-31

Via

Free

Language

German

Organisational Unit

Professur für Ethik in der Medizin

Producer

MultiMediaZentrum

Die Organübertragung wurde in den letzten Jahrzehnten technisch an immer jüngeren Kindern möglich. Heute können schon Neugeborene eine Dauerdialysebehandlung erhalten, so überleben immer mehr Kinder, die auf eine Nierentransplantation warten. Trotzdem beträgt der Anteil der unter 18jährigen nicht einmal 5% aller Nierentransplantierten in Deutschland.

Nicht nur die unterschiedlichen Grunderkrankungen und die technischen Besonderheiten machen die Nierentransplantation komplizierter als bei Erwachsenen. Die Ziele der Transplantation sind auch für diese kleine Gruppe eine bessere Lebensqualität und ein langes Organüberleben. „Nebenbei“ wollen wir auch normales körperliches Wachstum, eine regelrechte Pubertätsentwicklung und Fertilität sichern. Der Schutz vor Abstoßungsreaktionen und vor den Nebenwirkungen derimmunsuppressivenBehandlung können nur mit aktiver Zusammenarbeit der jungen Patienten gemeistert werden. Gleichzeitig sollen diese Kinder in der Schule integriert bleiben und ihren Werg ins Berufsleben finden.

Diese Kinder haben große Chancen, die Aufgaben sind jedoch aufwendig; deshalb können junge Patienten vor und nach der Nierentransplantation nur von einem multidisziplinären Team optimal betreut und auf das „Erwachsenenleben“ vorbereitet werden.

Up next

Frewer, Andreas
Prof. Dr. Andreas Frewer
2008-02-07
Free

More clips in this category "Medizinische Fakultät"