' Warum machen uns Bakterien krank? Molekulare Begegnungen zwischen Menschen und Krankheitserregern

Warum machen uns Bakterien krank? Molekulare Begegnungen zwischen Menschen und Krankheitserregern

Recording date 2001-11-29

Via

Free

Language

German

Faculty

Lehrstuhl für Mikrobiologie und Infektionsimmunologie

Producer

MultiMediaZentrum

Bakterien leben in unserer Umwelt, in unseren Nahrungsmitteln, auf unserer Körperoberfläche und in unserem Darm. Obwohl wir ständig in Kontakt mit Bakterien sind, bleiben die meisten dieser Zusammentreffen ohne Folgen. Gelegentlich kommt es jedoch auch zu Begegnungen zwischen Menschen und Bakterien, die zu einer Erkrankung führen. Krankmachende Eigenschaften von Bakterien werden als Virulenzfaktoren bezeichnet. Für einige Infektionen gibt mittlerweile eine gute Vorstellung davon, wie Bakterien mittels Virulenzfaktoren Organe unseres Körper kolonisieren oder Zellen schädigen können. Seit längerem bekannt ist die Produktion von Giften (Toxine) durch Erreger. Diese Toxine werden von Bakterien ausgeschieden, und stören normale Vorgänge im Stoffwechsel unserer Zellen. In letzter Zeit wurden besondere Virulenzmechanismen aufgeklärt, die nicht auf die Wirkung von Toxinen zurückzuführen sind, sondern den Kontakt zwischen Bakterien und Zellen des Wirts erfordern.

More clips in this category "Health & Medicine"