Frauen der Märtyrer und Töchter der Macht. Geschlechtsspezifische Aspekte von demokratischen Revolutionen in vier asiatischen Ländern/ClipID:179

Recording date 2001-02-08

Via

Free

Language

German

Organisational Unit

Institut für Politische Wissenschaft

Producer

MultiMediaZentrum

Frauen der Märtyrer und Töchter der Macht. Geschlechtsspezifische Aspekte von demokratischen Revolutionen in vier asiatischen Ländern Es ist auffällig, wie viele demokratische Revolutionen in den letzten 15 Jahren in Asien von Frauen angeführt wurden. Frauen haben oppositionelle Bewegungen zu euphorisch gefeierten Siegen über Diktatoren auf den Philippinen (1986), Pakistan (1988), Bangladesch (1990) und Indonesien (1998) geführt und danach die höchsten Staatsämter in neu etablierten Demokratien übernommen. Die Führerinnen von erfolgreichen demokratischen Revolutionen in Asien waren Ehefrauen oder Töchter prominenter Politiker, die ermordet, hingerichtet wurden bzw. unter strengem Hausarrest gestorben sind.

More clips in this category "Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie"

2020-12-01
Studon
protected  
2020-12-01
IdM-login
protected  
2020-11-30
IdM-login / Studon
protected