10-Antiochia/ClipID:16636 previous clip next clip

Recording date 2020-05-26

Language

German

Organisational Unit

Lehrstuhl für Christliche Archäologie

Producer

Lehrstuhl für Christliche Archäologie


Antiochia am Orontes gehörte neben Rom, Konstantinopel und Alexandria zu den größten Metropolen der hellenistisch-römischen Welt. Obwohl sie in den Schriftquellen gerne als Mustersiedlung ohne Fehl und Tadel geschildert wird, ist das spätantike Antiochia eine Metropole, die im Gefolge von Kriegen und Naturkatastrophen, aber auch von demographischem und ökonomischem Wandel einschneidende Stadtumbauten erlebte. Gunnar Brands (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) skizziert in seinem Beitrag die Stadtentwicklung und einige der archäologisch bislang kaum bekannten Bauten.

Up next

Schloss1
Dr. Alexander Tamm
2020-06-04
IdM-login / Passwort
Schloss1
Dr. Alexander Tamm
2020-06-04
IdM-login / Passwort
Schloss1
Dr. Jenny Abura
2020-06-23
IdM-login / Passwort
Schloss1
Dr. Jenny Abura
2020-06-23
IdM-login / Passwort
Schloss1
Prof. Dr. Andrea Binsfeld
2020-06-23
IdM-login / Passwort

More clips in this category "Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie"

2008-12-11
Free
public